Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Gütesiegel Demokratie

Gütesiegel Demokratie

„Gütesiegel Demokratie – Verantwortung (er)leben“

Projektkonzeption

Projekttitel:

 Wir (er)leben Demokratie an unserer Schule! – Das soll auch so bleiben!

 Wir haben uns an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach für eine Bewerbung um das „Gütesiegel Demokratie – Verantwortung (er)leben“ entschlossen, weil wir der Meinung sind, dass wir eine demokratische Schule sind. Viele Projekte und Aktionen sind am Laufen, die das belegen. Im Jahr 2019 durfte eine Abordnung der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach im Kultusministerium die Auszeichnung entgegennehmen.

 Für eine Teilnahme haben wir uns auch deswegen entschieden, weil wir Bestehendes überdenken und gegebenenfalls mit neuen Ideen verfeinern wollen, sowie Neues anregen und umsetzen und so unsere Schule beständig als Gemeinschaft weiter entwickeln möchten.

 Dabei ist uns auch die Weiterentwicklung und Überarbeitung des Leitbildes unserer Schule ein Anliegen. Erste Ideen wurden hier bereits aus dem Kollegium in Zusammenarbeit mit Schülern eingebracht.

Was unter anderem die Umsetzung/Planung des Projekts anbelangt, kann aktuell gesagt werden:

In einer Dienstbesprechung wurde das Projekt „Gütesiegel Demokratie – Verantwortung (er)leben“ dem Lehrerkollegium sowie den Sozialpädagoginnen unserer Schule vorgestellt. Im Rahmen des Elternabends auch dem Elternbeirat, welcher seine Unterstützung zusagte. Im Kollegium findet momentan ein Teambildungsprozess statt. Erste Teams haben sich bereits gebildet.

  • Das Team „SMV“ (Zielsetzung: Weiterentwicklung Schülervollversammlung und Gestaltung eines Infoboards „SMV“ von Schülern für Schüler, Klassensprecherseminar, Vorteile eines Klassenrates, …)

  • Das Team „Tutorendienst an der DEMO“ (Zielsetzung: Entwicklung und Weiterentwicklung der Einweisung von Tutoren in ihren Dienst, „Miteinander und Füreinander“, Gestaltung eines Infoboards „Unsere Tutoren“ mit zusätzlicher Info über z.B. den Ablauf einer demokratischen Klassensprecherwahl, …)

  • Das Team „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ (Zielsetzung: Die im Rahmen der Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ statt gefundenen Aktionen und Projekte sollen auch weiterhin im Schulalltag nachhaltig Verankerung finden. Projektwoche, Theater, Trainings, pack ma`s-Schulung, ….)

  • Das Team „Kinder/Jugendliche philosophieren“ (Zielsetzung: Klassen besuchen sich und philosophieren über „Werte“, die unser Zusammenleben bereichern)

  • „Kooperation mit externen Partnern“ (Zielsetzung: Organisation/Durchführung Besuch von Stadtrats-/Gemeinderatssitzungen, Deutschen Bundestag, Kanzleramt, …, Einladung von Bürgermeistern, Bundestagsabgeordneten und anderen politischen Entscheidungsträgern, …)

  • Team „Mensa“ (Zielsetzung: Möglichkeiten der Mitgestaltung hinsichtlich der Menüzusammenstellung, rücksichtsvolles Verhalten in der Mensa, ….)

  • Team „Lehrpfad politisches Grundwissen“ (Zielsetzung: Gestaltung des Schulhauses mit Infoboards zu politischem Grundwissen mit „Frage-Antwort-Charakter“)

  • Team „Schulradio“ (Zielsetzung: Implementierung eines „Schulradios“, kurze Berichterstattung, angedacht im zweiwöchigem Rhythmus über Aktivitäten aus dem Schulleben und darüber hinaus (z.B. auch über besonderen Einsatz und Leistungen von Schülern, Lehrern, Eltern, u.a. der Schulfamilie in Sport, Ehrenamt u.ä.) von Schülern für Schüler und die ganze Schulfamilie

  • Team „Zusammenarbeit mit den Naabwerkstätten“ (Zielsetzung: Weiterentwicklung der Zusammenarbeit in Form von gegenseitigen, regelmäßigen Besuchen und Gestaltung gemeinsamer Aktivitäten, ….)

  •  Team „Projektdokumentation“ (Zielsetzung/Idee: Dokumentation der laufenden Aktionen und Projekte in Form eines Filmes)

 Wir möchten als Schule mit den laufenden Aktionen und Projekten auch weiterhin einen Beitrag zur Demokratie-, Toleranz- und Werteerziehung leisten und uns dabei, wie anfangs bereits erwähnt, in diesem Sinne weiter entwickeln. Unsere Schüler und Schülerinnen zu politischen, zivilgesellschaftlichen und ehrenamtlichen Engagement ermutigen und dabei Schule stets zum Handlungsfeld gelebter Demokratie machen. Dabei ist uns wichtig, dass die Aktionen und Projekte keine „Eintagsfliegen“ sind, sondern im Sinne der Nachhaltigkeit fest im Schulalltag verankert sind und auch weitergeführt werden.

 

Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach