Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
JaS

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)




JaS - was ist das?
JaS ist ein Angebot der Jugendhilfe für junge Menschen, die individuelle, auf den Einzelfall zugeschnittene Hilfe benötigen. JaS ist die intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Sie ist Bindeglied zwischen Schule, Elternhaus und anderen Institutionen.

JaS - Ziele
Ziele sind die Stärkung der Kompetenzen zur positiven Lebensbewältigung in der Schule und die Unterstützung bei innerfamiliären Problemen sowie bei Konflikten im sozialen Umfeld. JaS ermittelt Hilfsangebote für Schüler und Eltern.

JaS - Ansprechpartner für wen?

JaS an Schulen ist Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler, die mit persönlichen Problemen belastet sind (Schulangst, Liebeskummer, Alkohol, ...), zu Hause immer wieder Ärger haben oder in der Schule nicht klarkommen (Konflikte mit Lehr- und Erziehungspersonal oder Mitschülern, Leistungsprobleme). Die JaS kümmert sich um Schüler, die neu an der Schule sind und noch keinen Anschluss gefunden haben, nicht wissen, wie es nach der Schule weitergehen soll oder jemanden zum Reden brauchen.

Die JaS kümmert sich aber auch um Eltern, die Beratung und Unterstützung bei ihrer Erziehungsarbeit benötigen, merken, dass ihr Kind Probleme in der Schule hat und Begleitung bzw. Vermittlung zu anderen Institutionen wünschen.

JaS unterstützt das Lehr- und Erziehungspersonal bei disziplinarischen oder leistungsmäßigen Auffälligkeiten, bei Konflikten mit Schülerinnen und Schülern und unterstützt es bei der Durchführung verschiedener Projekte.

Die JaS ist Ansprechpartner von Personen und Institutionen, die mit Schülern und deren Familien in Kontakt stehen.

JaS - Angebot

Zum Angebot der JaS zählen Einzelberatungen, sozialpädagogische Gruppenarbeiten, Projektarbeiten oder auf Wunsch die Vermittlung und Begleitung zu anderen Institutionen.

Alle Gespräche werden streng vertraulich behandelt und unterliegen selbstverständlich gemäß § 203 StGB der Schweigepflicht! Die Beratung ist kostenfrei und freiwillig.

Die JaS an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule wird von den zwei Dipl.-Sozialpädagoginnen (FH) Karina Pfeiffer und Maria Rötzer durchgeführt.

Erreichbarkeit: Montag - Freitag von 7:30 bis 13:00 Uhr und nach Vereinbarung
Büro: Mittelschulgebäude (Zimmer 3.03)
Telefon: Festnetz 09671 91508
Mobil: 0172 4333907
E-Mail: karina.pfeiffer(ät)johanniter.de
E-Mail: maria.roetzer(ät)johanniter.de

Elternbrief Jas zu Beginn des Schuljahres 2021/2022



Karina Pfeiffer
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
Erzieherin

Maria Rötzer
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)


Die Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Oberviechtach wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Ostbayern
Wernbergerstr. 1
93057 Regensburg

JaS wird gefördert durch:
Landratsamt Schwandorf
Schulverband Oberviechtach
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales












Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 - 2022 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach