Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte

Kooperation mit externen Partnern – Journalistin der Süddeutschen Zeitung leitet Workshop an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule

Die Woche der Meinungsfreiheit, welche in der aktuellen Zeit wieder eine ganz besondere Bedeutung erlangt, wurde an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule mit einem besonderen Projekt in den Fokus der Schüler gerückt. Am Tag der Pressefreiheit (3. Mai) bekamen die Schüler der Klassen 9C-M/9D-M im Rahmen des GPG–Unterrichts die Möglichkeit, durch ein Gespräch mit der bei der Süddeutschen Zeitung beschäftigten Journalistin Sophie Menner, Informationen zu diesem wichtigen Thema aus erster Hand zu erlangen. „Externe Partner bieten uns im Feld des digitalen Arbeitens eine echte Möglichkeit, Unterrichtsstoff noch motivierender zu vermitteln“, betonte Herr Kraus, Klassenleiter der 9C-M.

So erfuhren die Schüler, dass es nicht den „einen, richtigen“ Weg zum Journalisten gibt, wichtig sei jedoch bei allen ein breites Interesse und ausgeprägtes Maß an „Neugier“ an den verschiedensten Themen. Das kennzeichnete auch ihren bisherigen beruflichen Werdegang, der sie über Praktika, Studium, Lokalpresse und Fernsehen zur Süddeutschen Zeitung geführt hat. Auch ernstere Themen, wie die Entstehung und Auswirkung von Fake News oder Propaganda wurden besprochen.

Frau Menner gab den Schülern einen echten Einblick und wichtige Tipps im Bereich des journalistischen Arbeitens. Von Vorgaben zur Informationsgewinnung, praktischen Hilfen bei einer effizienten Google-Suche bis hin zu ganz konkreten Tipps zu Gesprächsführung und Fragestellungen für das anstehende Zeitzeugeninterview reichten die Ratschläge, welche die erfahrene Journalistin in spannenden Workshop-Phasen an die Mädchen und Jungen weitergab.

„Im Kontext der digitalen Bildung an unserer Bildungseinrichtung ist es uns ein großes Anliegen, speziell auch auf die Gefahren hinsichtlich der Internetrecherche hinzuweisen. Indem Schüler verstehen, wie Fakenews entstehen und welche verheerenden Folgen sie haben können, schaffen wir es beispielsweise, dass sie Inhalte des Internets viel reflektierter zur Weiterverarbeitung in Referaten nutzen.“, so Konrektor Christian Schreiner.


Frau Menner gab den Schülern einen echten Einblick und wichtige Tipps im Bereich des journalistischen Arbeitens.

Von Vorgaben zur Informationsgewinnung, praktischen Hilfen bei einer effizienten Google-Suche bis hin zu ganz konkreten Tipps zu Gesprächsführung und Fragestellungen für das anstehende Zeitzeugeninterview reichten die Ratschläge


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 - 2022 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach