Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte

Personalkarussell dreht sich an Eisenbarth-Schule schnell weiter


Ein Dutzend Lehrkräfte von der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule verlassen zum Ende des Schuljahres die Bildungseinrichtung oder gehen in den wohlverdienten Ruhestand.

Schulleiter Werner Winderl musste zum Schuljahresende schweren Herzens eine Reihe von Lehrkräften verabschieden. Mit Nadine Albang, Josefine Brandl, Ulrich Decker, Bettina Duscher, Anja Eckert, Johannes Neidhardt, Anna-Lena Pretzl, Alexander Vogl und Lydia Wagner verlassen neun Lehrerinnen und Lehrer das Oberviechtacher Kollegium.

Nach 45 Jahren im Schuldienst tritt Fachoberlehrerin und Fachberaterin Margaretha Eckl in den Ruhestand. Der berufliche Werdegang der 65-Jährigen begann nach dem Besuch der Berufsfachschule für Hauswirtschaft und Kinderpflege und dem folgenden Wechsel an die Fachakademie für Hauswirtschaft mit einem Studium am Staatsinstitut in Nürnberg, wo sie die erste Staatsprüfung ablegte. Stationen von Eckl waren die Sonderschule in Waldsassen, Schulen in Weiden, Windischeschenbach, Winklarn, Schwarzhofen und die Berufsfachschule in Oberviechtach. 1979 folgte die Versetzung an die damalige Volksschule und Sondervolksschule in Oberviechtach. Nach einem kurzen Intermezzo in Teunz unterrichtete Eckl von 1993 bis zur Ruhestandsversetzung im Juli 2021 an der Doktor-Eisenbarth-Schule, wo sie den Fachunterricht in verschiedenen von ihr unterrichteten Fächern prägte.

Mit Fachoberlehrerin Rosemarie Schauer verlässt ein weiteres Urgestein den „Oberviechtacher Bildungshügel“. 1975 startete sie als Sechzehnjährige ihre Ausbildung mit dem Besuch der Berufsfachschule in München. Fachakademie in München und Staatsinstitut in Nürnberg schlossen sich an. 1980 begann Schauer ihren Vorbereitungsdienst in Oberviechtach, zwei Jahre später erfolgte die Ernennung zur Fachlehrerin zur Anstellung. Nach der Versetzung nach Neunburg durfte sie als Pädagogin viele Schulorte der Region kennenlernen, oft ein Los vieler Fachlehrer/innen. Die Schule in Niedermurach/Pertolzhofen, Kemnath, Dieterskirchen und Neunburg gehörten ebenso dazu wie Oberviechtach, Teunz, Gleiritsch, Schönsee oder Thanstein. Auch in zwei Jahren als mobile Reserve „erfuhr“ sie im wahrsten Sinne des Wortes, wie breit aufgestellt die Schullandschaft früher noch war. 2016 erfolgte die abermalige Zuteilung Schauers an die Doktor-Eisenbarth-Schule, wo besonders der „schuleigene Rundfunkkanal“ ihre Handschrift trug. Als zertifizierte Fachkraft mit freiwilliger Zusatzausbildung durfte sie als eine der ersten Lehrkräfte in der Oberpfalz ECDL-Prüfungen abnehmen. Die engagierte Pädagogin tritt ab August 2021 in die Freistellung ein.

Nach seiner dreijährigen Tätigkeit als Konrektor an der Eisenbarth-Mittelschule verabschiedet sich Rudi Schneider ebenfalls in den Ruhestand. Er baute sein Abitur im Jahre 1977 am Ortenburg-Gymnasium in Oberviechtach, der Grundwehrdienst folgte. Seine ersten Brötchen verdiente er sich als Angestellter bei einer Versicherungsgesellschaft. 1980 wechselte er an die Universität nach Regensburg, um Lehramt an Hauptschulen zu studieren. Nach der zweiten Lehramtsprüfung an der Gerhardingerschule in Weiden, verschlug es ihn nach Lenggries in Oberbayern. Nach der Rückkehr in die Oberpfalz waren die Schulen in Marktredwitz, Vohenstrauß und Tännesberg Stationen seines Wirkens. In seinem Heimatort Tännesberg übernahm er 2003 als stellvertretender Schulleiter Führungsverantwortung. Rückläufige Schülerzahlen veränderten das Gesicht der Schullandschaft stetig. Schneider wechselte an die Hauptschule nach Vohenstrauß und von da als Konrektor im Jahre 2010 an die Max-Regerschule nach Weiden. Drei Jahre später führte ihn sein Weg im gleichen Amt an die Mittelschule nach Floß. 2018 übernahm er die vakante Konrektorenstelle an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule in Oberviechtach. Hier war er Ruhepol im Schulteam, der nicht zuletzt durch seinen Charme und durch seine Musikalität drei Jahre lang das Schulleben bereicherte.

Schulleitung und Kollegium wünschen den Scheidenden viel Erfolg, sowohl privat als auch beruflich und den Pensionären Gesundheit und viel Freude auf ihrem weiteren Lebensweg.

Text: A. Köppl / Bild: J. Dietl


Schulleiter Werner Winderl verabschiedete (von links) Rudi Schneider, Margaretha Eckl und Rosemarie Schauer in den Ruhestand.

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 - 2021 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach