Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte

MMM Stadlern als Kooperationspartner der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule


Berufsorientierung steht auch in Coronazeiten auf dem Stundenplan der Oberviechtacher Mittelschule. Ein Fördertopf der Regierung der Oberpfalz „Praxis an Mittelschulen“ ermöglicht einen besonderen Müllsackhalter.

Auf zahlreichen SMV Sitzungen wurde von den Schülersprechern Lisa Lausch, Anja Diermeier und Hannes Selch die Abfallproblematik an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach thematisiert. In den einzelnen Klassenzimmern stehen jeweils zwei Abfallbehälter, einer für Papier und der andere für Restmüll. Diesen Zustand wollte man unbedingt ändern, um ihn noch besser recyclen zu können. Ein eigenes Haltersystem für die Sammelsäcke war erforderlich. Verbindungslehrer Jürgen Dietl fand bei der in Stadlern mit einem Werk ansässigen Firma MMM einen Kooperationspartner. Die Firma beschäftigt weltweit etwa 1.200 Mitarbeiter und hat in über 120 Ländern Vertriebsgesellschaften. Das Unternehmen ist weltweit führend, wenn es um Sterilisations- und Desinfektionsanlagen für Krankenhäuser, Labore, wissenschaftliche Institute und die Pharma-Industrie geht.

Der Betrieb fördert und unterstützt die Eisenbarth-Schule in vielerlei Hinsicht. Seniorchef Michael Koller arbeitet trotz eines meist prall gefüllten Terminkalenders seit Jahren aktiv im Fördervereins der Oberviechtacher Bildungseinrichtung mit. Der bayernweit Aufsehen erregende Sieg der Mittelschule bei den „Technik-Scouts“ wäre ohne die Firma MMM in Stadlern undenkbar gewesen. Mitte des Schuljahres 2019/2020 ging die Schule eine Kooperation mit der Firma MMM ein, um ein Mülltrennsystem, das die Schülerinnen und Schüler selbst entwickelt hatten, in die Tat umzusetzen. Professionelle Hilfe war gefragt. Da Corona einen Strich durch die Rechnung machte, konnte das Vorhaben erst jetzt im Rahmen eines Betriebspraktikums realisiert werden. Aus einem Topf „Praxis an Mittelschulen“, beantragt vom Staatlichen Schulamt Schwandorf, bewilligte die Regierung der Oberpfalz 800 Euro, um die Materialkosten für das Vorhaben abzudecken. Da momentan die Edelstahlpreise stark steigen, war man von Seite der Schule froh, auf diese Mittel zurückgreifen zu können. Wie Schulleiter Werner Winderl betonte, nehmen die Betriebspraktika bei der Berufsorientierung einen zentralen Platz ein. „Technische Berufe sind schon lange keine Männerdomäne mehr“, so der Schulleiter, „auch Schülerinnen können hier später ihre Frau stehen“.

Von Seiten der MMM begleiteten die beiden Ausbilder Christian Killermann und Thomas Hagl sowie die Azubis Daniel Rosenmüller und Simon Schindler die Projektwoche der fünf Praktikanten, darunter vier Schülerinnen. Killermann war voll des Lobes, sowohl für die Schülerinnen und Schüler aus dem M-Zug der Klasse 8 und 9 als auch für die beiden betreuenden Azubis der MMM, die sich im ersten Lehrjahr befinden. „Eine Lehre, egal in welchem Beruf, ist der Grundstock für das spätere Leben“, so der Ausbilder. „Unser duales Ausbildungssystem ist offen und hat ausgezeichnete Weiterbildungsmöglichkeiten“. Hartmut Cebula und Norbert Weinhold aus dem Management schlugen in die gleiche Kerbe und appellierten an „Ausbildungsfähige“, in der Heimat zu bleiben, da ihnen in Betrieben der Region viele Möglichkeiten offenstehen. Von Seiten der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule begleiteten Schulleiter Werner Winderl, Thomas Schwingl und Gerlinde Simon Bleicher vom Arbeitskreis Schule und Wirtschaft sowie Verbindungslehrer Jürgen Dietl die Projektwoche in Stadlern.

Text/Bilder: A. Köppl


Von Seiten der MMM begleiteten die beiden Ausbilder Christian Killermann und Thomas Hagl sowie die Azubis Daniel Rosenmüller und Simon Schindler die Projektwoche der fünf Praktikanten, darunter vier Schülerinnen.

Verbindungslehrer Jürgen Dietl bedankte sich bei den Praktikanten für ihre tolle Arbeit zum Wohle der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule. Sein Dank galt auch der Firma MMM in Stadlern, die sich sofort als kompetenter Kooperationspartner zur Verfügung stellte.


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 - 2021 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach