Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach
Aktuelle Berichte 2019

Neugierde für Technik früh fördern


Fünftklässler beschäftigen sich mit technischen Fragen und werden an sechs Nachmittagen von zwei Tutoren von der Firma Irlbacher betreut. Unterstützt werden die jungen Forscherinnen und Forscher auch von Fachlehrerin Gerlinde Lohrer, die das Projekt lehrplankonform in das Fach „Werken und Gestalten“ integriert.

Spielerisch und ohne Lerndruck erfahren die Schülerinnen und Schüler der 5. Ganztagsklasse, wie einfach Technik sein kann. Und wie viel Spaß es macht, wenn man mit eigenen Händen etwas konstruiert. Zwei Tutoren von Irlbacher Blickpunkt Glas aus Schönsee unterstützen beim Löten einer LED-Taschenlampe, eines Wechselblinkers und einer Sirene.

Kinder sind geborene Forscher und Entdecker. Um die offene und neugierige Haltung zu nutzen, wurde das Projekt "SET - Schüler entdecken Technik" ins Leben gerufen. Dieses wurde zum wiederholten Male an der Doktor-Eisenbarth-Mittelschule angeboten. Sowohl für die Schüler als auch für die Tutoren ergibt sich eine Win-Win-Situation: Die Schüler finden schnell Zugang zu den Tutoren Benjamin Müller und Tobias Balk, diese übernehmen dadurch Verantwortung und können sich persönlich weiterentwickeln.

Zur Verleihung der Urkunden kam Lisa Spichtinger von der Personalabteilung der Firma Irlbacher in die Schule und übermittelte Grüße von Stefan Irlbacher. Zudem überraschte sie die Teilnehmer mit einem eigens angefertigten T-Shirt, das sich die Mädchen und Buben gleich überstreiften. Rektor Werner Winderl bezeichnete die Firma Irlbacher als sehr wichtigen Partner der Mittelschule. Ziel des Kurses sei auch, Talente und Interessen der Kinder zu erkennen und zu fördern, um in ein paar Jahren den richtigen Berufsweg einzuschlagen. Der Schulleiter dankte allen Organisatoren und Sponsoren dieses gewinnbringenden Projekts.

Der Verein "Tfk - Technik für Kinder" will frühzeitig und nachhaltig für Technik begeistern. Jährlich erleben 6 000 Kinder und Jugendliche, wie spannend und faszinierend Technik sein kann. Die Ziele des Vereins sind Förderung des technischen Nachwuchses und Weckung der Begeisterung für Technik und Handwerk, um eigene Talente und Fähigkeiten zu entdecken. Die Vernetzung von Schulen, Unternehmen und Universitäten steht im Fokus. Weitere Informationen zu dem Verein findet man im Internet: www.tfk-ev.de

Text: Weiß (DnT)/Fotos: Winderl


Rektor Werner Winderl, Lisa Spichtinger sowie Lehrerin Gerlinde Lohrer und die Tutoren Benjamin Müller und Tobias Balk (von rechts) waren erfreut über das Engagement, das die Schülerinnen und Schüler bei ihren technischen Versuchen zeigten.

Benjamin Müller und Tobias Balk (von links) von der Firma Irlbacher Blickpunkt Glas fanden schnell Zugang zu den Kindern und erwiesen sich als geduldige und kompetente Tutoren.


Anschrift

Doktor-Eisenbarth-Mittelschule
Martin-Luther-Str. 9
92526 Oberviechtach

Kontakt

Tel: 09671 91507
Fax: 09671 91509
Mail:mail@eisenbarthschule.de

Rechtliche Hinweise

© 2016 - 2019 Doktor-Eisenbarth-Mittelschule Oberviechtach